Hechtangeln mit Köderfisch

Angeln auf Hecht – Hechtangeln mit Köderfisch

Hechtangeln mit Köderfisch ist nach wie vor eine fängige Angelmethode beim Angeln auf Hecht. Köderfische sind nach wie vor neben dem Kunstköder einer der besten Hechtköder. Als Hechtköder verwendet man meist Köderfische wie Plötze, Rotfeder, Brasse, Giebel, Karausche, Gründling & Barsch. Beim Hechtangeln am Forellensee sollte man allerdings auf eine Forelle als Köderfisch zurückgreifen. Für das Hechtangeln auf besonders kapitale Hecht kommt auch ein Karpfen als Köderfisch in Betracht. In Deutschland ist das Angeln mit lebendigem, lebenden Köderfisch verboten, in anderen Ländern Europas ist das Hechtangeln mit lebendem Köderfisch hingegen erlaubt. In Deutschland sollte daher das Hechtangeln mit totem Köderfisch praktiziert werden, dennoch werden immer wieder Hechtangler beim Hecht Angeln mit lebendem Köderfisch erwischt und haben mit teils empfindlichen Strafen zu rechnen.

Schreibe einen Kommentar